Die ersten Sitzsteine sind angerollt…

Der Herbst naht mit schnellen Schritten und genauso schnell sind schon die ersten Sitzsteine hier zu uns an die WFLB herangerollt.Denny Siegel der Brummifahrer hat mit seinem riesigen Sattelschlepper ca. 50 dieser ca. 500kg  Kaventsmänner  hier in einem abenteuerlichen Kipp- und Wendemanöver abgewälzt. Das machen an die 25 Tonnen Steingut.

WFLB Baufortschritt September 2013 004

Gleich dahinter ist der Drainageschotter aus den Oertelshofener Steinbrüchen gelandet, auf dem dann die Sitzsteine in der Bühne letztendlich verortet werden sollen.

WFLB Baufortschritt September 2013 001

Derzeit wird an den unteren beiden der insgesamt 7 geplanten Ränge gearbeitet. Dazu muss geschalt und der Boden mit einem Stampfer verdichtet werden.

WFLB Baufortschritt September 2013 003

Miss, Mess und Messa, die drei Längenmaßen der Rangtiefen sind hier das Maß aller Dinge bei der Arbeit an den Rängen. Mit ihrer Hilfe lässt sich die jeweilige Rangtiefe je nach Rangabschnitt genau bestimmen. Mit Messa, dem kleinsten der drei Längenmaße, lässt sich zudem die Ranghöhe von 45cm, welches der durchschnittlichen Sitzhöhe entspricht, mit den leichten Sitzhöhenschwankungen der 45er Sitzsteine, die aufgrund ihrer Unterschiedlichkeit ja gegegeben ist, einpassen. Also Miss, Mess und Messa, das sind hier drei maßgebende Stäbe. Maßstäbe. (-:

WFLB Baufortschritt September 2013 002

Nach und nach zeigen sich die ersten Formen in der WFLB. Für das setzen der Steine wird schweres Gerät von Nöten sein. Die Baukosten sind in den Steinpatenschaften verrechnet. Wenn ca. 500 ganze Steinpatenschaften (150€) erreicht sind, steht die WFLB in vollem Glanze! Ein wackeres Ziel! Doch dieses Ziel diehnt einem höheren Zweck, der in der „Freilichtbühne der Freiwirtschaft“ seit über 80 Jahren unwiederbringlich verankert ist!

Ich wünsche allen lieben Lesern alles Gute,

mit freundlichen Grüßen, Euer Bauleiter Jonathan Ries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*